iGENEA
Prozentuale Herkunft

Es wird die Herkunft aller Vorfahren nach Regionen und prozentualen Anteilen bestimmt. Eine Weltkarte zeigt Ihre verschiedenen Ursprünge.

Verwandte finden

Sie erhalten eine Liste mit genetischen Verwandten in Ihrem Online-Ergebnis. Per E-Mail können Sie mit Ihren Verwandten Kontakt aufnehmen und so mehr über Ihre Familie und Herkunft erfahren.

Resultat mit Zertifikat

Zusätzlich zum Online-Resultat erhalten Sie ein edles Herkunfts-Zertifikat in einem Bilderrahmen und weitere Dokumente in einer eleganten Mappe.

Urvolk

Sie erfahren die Haplogruppe und Wanderungen (prähistorische Zeit), das Urvolk (Antike) sowie die Ursprungsregion (Mittelalter) der väterlichen Linie und/oder der mütterlichen Linie.

Alle Urvölker

Nur mit dem iGENEA Expert Test erfahren Sie die genauen Haplogruppen und Wanderungen (prähistorische Zeit), die Urvölker (Antike) und Ursprungsregionen (Mittelalter) der väterlichen UND mütterlichen Linie.

Alle Verwandten

Nur mit dem iGENEA Expert Test finden Sie alle Ihre genetischen Verwandten in unserer Datenbank.

Mehr Verwandte

Sie erhalten eine zusätzliche Liste mit weiteren Verwandten der väterlichen Linie (Männer) ODER der mütterlichen Linie (Frauen).

Persönliche Beratung

Deutschland:08134 834 99 99
Oesterreich:0720 880 086
Schweiz:041 520 73 67
International:0041 41 520 73 67

info@igenea.com WhatsApp

Das Tutanchamun DNA Projekt

Sind Sie direkter männlicher Nachkomme der Pharaonen? iGENEA publiziert exklusiv das Y-DNA-Profil Tutanchamuns und sucht nach seinen letzten lebenden Verwandten.

Im Jahr 2009 wurden umfassende DNA-Tests an der Mumie Tutanchamuns und anderen Mitglieder seiner Familie durchgeführt. Diese wurden im Februar 2010 jedoch nur teilweise veröffentlicht. Die Ergebnisse des Y-DNA Tests wurden trotz mehrerer Nachfragen bisher unter Verschluss gehalten.

iGENEA ist es nun mit Hilfe einer Aufnahme des Discovery Channel gelungen, das Y-DNA Profil Tutanchamuns, seines Vaters Echnaton und seines Grossvaters Amenophis III. zu rekonstruieren. Das erstaunliche Resultat:

Sind Sie direkter männlicher Nachkomme der Pharaonen? Tutanchamun gehört der Haplogruppe R-M269 an, zu welcher in Westeuropa heute über 50% aller Männer gehören.

DYS#   393 390 19 391 385a 385b 439 389-1
Allele   13 24 8/14 11 11 14 10 13
 
DYS#   392 389-2 458 437 448 GATA H4 456 438
Allele   13 30 16 9/14 19 10 15 12

Suche nach heute lebenden Verwandten

Im aktuellen Tutanchamun-Projekt suchen wir nun die heute lebenden nächsten Verwandten der männlichen Linie Tutanchamuns in Europa. Um sich am Tutanchamun DNA Projekt zu beteiligen, bestellen Sie einen der folgenden Tests. Wenn Ihr Profil in allen 16 Markern mit dem von Tutanchamun übereinstimmt erstatten wir Ihnen den Preis für den Test und Sie erhalten eine kostenlose Testerweiterung:

Hintergrund

Die Haplogruppe R-M269 entstand vor ca. 9.500 Jahren in der Region um das Schwarze Meer. Die Einwanderung dieser Gruppe nach Europa erfolgte frühestens mit der Ausbreitung der Landwirtschaft ab 7.000 v.Chr., höchstwahrscheinlich besteht auch ein starker Zusammenhang mit den Indoeuropäern, die sich erst etwas später in mehreren Wellen nach Europa ausbreiteten.

In Ägypten macht diese Gruppe heute unter 1% aus und ist sicher teilweise auf europäische Einwanderung während der letzten 2.000 Jahre zurück zu führen.

Tutanchamun war der letzte Pharao der 18. Dynastie und regierte von 1332 bis 1323 v. Chr.. Seine väterliche Linie beginnt mit Pharao Thutmosis I. welcher etwa von 1504 v. Chr. bis 1492 v. Chr. regierte. Dessen väterliche Herkunft ist unbekannt.

Es ist deshalb derzeit noch unklar, wie diese Linie aus dem Ursprungsgebiet nach Ägypten kam. Die frühesten Anzeichen für Ackerbau sind aus der Zeit um 5.000 v.Chr. bekannt, es ist möglich, dass bereits mit der Ausbreitung des Ackerbaus aus der Region des fruchtbaren Halbmondes die Haplogruppe R-M269 aus dem Norden nach Ägypten gelangte.

Ebenso kommt die vierte Ausbreitungswelle der vermutlich indoeuropäischen Kurgankultur zwischen 2.500 und 2.200 v.Chr. in Frage. Diese Kultur breitete sich bereits ab ca. 4.400 v.Chr. auch nach Europa aus wodurch der Zusammenhang mit der Haplogruppe R-M269 erklärt werden kann. Die Haplogruppe R-M269 war sicherlich auch im Reich der indoeuropäischen Hethiter in Anatolien weit verbreitet. Aus der Regierungszeit Echnatons oder Tutanchamuns ist aus den Archiven der Hethiter ein Brief einer ägyptischen Königin überliefert. In diesem Brief bittet sie den König der Hethiter um einen seiner Söhne als neuen Pharao, da Ihr Gatte tot sei und sie keinen Sohn habe.

Die Identität der Königin ist bis heute unklar, möglicherweise bestanden jedoch verwandtschaftliche Beziehungen zwischen der 18. Dynastie Ägyptens und den Hethitern, die Herkunft der R-M269-Linie der Pharaonen könnte hierauf hindeuten.

Die genauen Zusammenhänge werden erst durch zukünftige Forschungen geklärt werden können. Mit der Veröffentlichung dieses Testergebnisses wollen wir einen Beitrag zur wissenschaftlichen Diskussion leisten und diese weiter voran bringen.

Presseberichte

Urvölker-Ermittlungen von iGENEA

Urvölker bezeichnen Völker aus der Antike, die sich nicht nur durch eine eigene Sprache, Kultur und Geschichte definieren, sondern auch eigene DNA-Profile aufweisen. Bei einer Herkunftsanalyse von iGENEA wird Ihr Urvolk mit Hilfe Ihrer Haplogruppe und Ihres genetischen Profils ermittelt. Das Ergebnis bezieht sich in etwa auf den Zeitraum zwischen 900 v.Chr. und 900 n.Chr.

So funktioniert die DNA-Herkunftsanalyse

Eine Speichelprobe genügt, um Ihre DNA zu erhalten. Die Probeabnahme ist einfach und schmerzlos und kann zu Hause durchgeführt werden. Mit dem im Probeabnahme-Set beigelegten Umschlag senden Sie die Proben ein.

Testkit bestellen

Testkit bestellen:

per Telefon, E-Mail oder auf der Website

Testkit erhalten

Testkit erhalten:

Lieferung dauert wenige Tage

Proben abnehmen

Proben abnehmen:

ganz einfach und schmerzlos zu Hause

Proben einsenden

Proben einsenden:

mit dem beiliegenden Umschlag

Ergebnis

Ergebnis:

schriftlich und online nach ca. 6 - 8 Wochen

iGENEA-Herkunftsanalyse bestellen

  • iGENEA Basic

    Wird von 29% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

    179 EUR
    Bestellen  
  • iGENEA Premium

    Wird von 55% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

    499 EUR
    Bestellen  
  • iGENEA Expert

    Wird von 16% der Kunden zur Herkunftsanalyse bestellt.

    1299 EUR
    Bestellen